Partnerschaft Bauen – Sie sind der Maßstab.

 

Susanna Knopp und Markus Wassmer gründeten das Büro 2002 in München. Insgesamt zwölf engagierte, langjährige MitarbeiterInnen entwickeln Architektur für den privaten, genossenschaftlichen und institutionellen Wohnungsbau. Unser Spektrum reicht von Städtebau und Neubau sowie Wohnungsumbauten bis zur Modernisierung und Sanierung von Bestandsimmobilien und Denkmälern in allen Leistungsphasen. Außerdem konzipieren wir Machbarkeitsstudien, optimieren das Baurecht, untersuchen Nachverdichtungen und stellen sämtliche Bauanträge für Sie.


 

PartnerIn

Susanna Knopp
Architektin ETH/DWB, *München.
 
Geschäftsführerin von Knopp Wassmer Architekten PartG mbB
 
entwickelt neue Ideen für zukunftsweisendes Wohnen in der Stadt. Entwurf, Planung und Bauleitung gehören zu ihren Aufgaben. Sie betreut Bauherren und Projektpartner engagiert und mit Fingerspitzengefühl. Teamwork ist ihr wichtig, genau wie das vertrauensvolle Verhältnis zu ihren Auftraggebern.
   

Credo „Stimmige Architektur ist zeitlos, ganzheitlich und nachhaltig. Nachhaltigkeit meint ökologische Materialien und effiziente Haustechnik, aber auch Gebrauchstauglichkeit, Ästhetik und Individualität. Wenn alles stimmt, fühlen sich Bewohnende dauerhaft wohl und der Wert bleibt.“ 

Vision In Zukunft wird Wohnen flexibler, individueller und vielfältiger. Mehrgenerationenhäuser sind ein Trend, den wir längst umsetzen. Klimaeffizientere Gebäude und alternative Mobilität sollten die Städte beleben.

Inspiration Susanna Knopp hat ein sensibles Gespür für den Ort. Sie geht Dingen auf den Grund und beschäftigt sich mit der Geschichte eines Gebäudes. Literatur, Kunst und Musik inspirieren ihre Kreativität als Architektin.

Beruflicher Werdegang Diplomierte Architektin ETH-Zürich, Architektin am Münchner Innenstadtprojekt FÜNF HÖFE bei Herzog & de Meuron CH-Basel, Entwurfsassistentin Architekturabteilung TUM, stellvertretende Vorsitzende Deutscher Werkbund Bayern DWB und Partnerin von ehemals 4architekten.
 
Mitglied der Bayerischen Architektenkammer und des Deutschen Werkbundes Bayern.
.
 

 

 

 

 
 
Was ist Ihr Traumprojekt?
 

"Es ist ein „Kollektivwohnhaus“ in der Stadt, das alle Generationen aufnimmt. Das Wohnhaus bietet eine gemeinsam nutzbare Dachterrasse, ein Erdgeschoss mit Café, einen Gemeinschaftsraum als Treffpunkt, zumietbare Gästezimmer, eine Bibliothek, Werkstatt, Waschküche und ein Fahrradhaus. 

Eine besondere Idee ist die Wohnung mit vielen kleinen Privaträumen. Die Miniräume sind 3x3m groß und erinnern an Klosterzellen. Sie dienen zum Schlafen, Arbeiten, Lesen oder sind ein kleines Bad, eine Ankleide und praktischer Stauraum. Im Zentrum der Wohnung befinden sich zwei bis drei größere würfelartige Gemeinschaftsräume mit unterschiedlicher Raumhöhe. Hier wird gemeinsam gekocht, gegessen, Musik gehört, gespielt, gelacht, getanzt. Die Räume sind auch Werkstatt, Bibliothek oder Arbeitsraum. Ihnen ist eine 1½- bis 2-geschossige Loggia als Außenraum zugeordnet. Diese Wohnung ist wie eine kleine Stadt in der Stadt. Private und öffentliche Bereiche sind sinnvoll getrennt. Es ist ein Rückzugsort von der Hektik unseres Lebens und der medialen Überpräsenz."

Auszug aus Interview mit Knopp Wassmer Architekten, 2020.

Markus Wassmer
Architekt ETH/SIA/DWB, *Schweiz.
 
Geschäftsführer von Knopp Wassmer Architekten PartG mbB
 
kümmert sich um das Neugeschäft und ist neben Susanna Knopp Ansprechpartner für Bauherren. Er beschäftigt sich mit Städtebau und entwickelt Konzepte für funktionalen und nachhaltigen Wohnraum. Seine akribische Entwurfsarbeit und sein Querdenken führen zu Ideen und alltagstauglichen Lösungen, die Auftraggeber begeistern. 
 

Credo „Ein nachhaltig gebautes Wohnhaus ist ökologisch, wirtschaftlich, funktional und erfüllt einen hohen ästhetischen Anspruch! Der permanente Dialog mit Bauherren bzw. Nutzern und ihre Denkanstöße führen am Ende zu herausragenden Lösungen.“

Vision Das Projekt 2000-Watt-Gesellschaft regt an, den individuellen Energieverbrauch und CO2-Ausstoß massiv zu begrenzen. Ein energiebewusster Lebensstil hat Vorteile für alle. Rohstoffe und Energie schlauer zu nutzen, muss auch für die Bau- und Architekturbranche verpflichtend sein. Moderner Holzbau und Niedrigenergiehäuser sind ein wesentlicher Schritt in diese Richtung.

Inspiration Markus Wassmer denkt Architektur ganzheitlich. Er liebt es, für Auftraggeber immer neue Produkte zu entwickeln, wie etwa Balkonsysteme, Fahrradhäuser und Möbel. Anregen lässt er sich durch Kunst, Literatur und Film. Beim Segeln, auf Tour mit dem e-MTB oder beim Kochen kommen ihm die besten Einfälle. 

Beruflicher Werdegang Diplomierter Architekt ETH-Zürich, Produktentwickler, Projektleiter am Münchner Innenstadtprojekt FÜNF HÖFE bei Herzog & de Meuron CH-Basel, Entwurfsassistent ETH-Zürich, Entwurfsassistent TUM und Partner von ehemals 4architekten.
 

Seit 1990 Produktentwicklungen im Bereich Bausysteme, Geschäfts-führer BWA bausysteme GmbH, CH-Lausanne in Zusammenarbeit mit Matthias Bräm, Architekt ETH-Zürich, CH-Lausanne.

Mitglied der Bayerischen Architektenkammer, des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins SIA, des Deutschen Werkbundes Bayern DWB und des Schweizerisch-Deutschen Wirtschaftsclubs München SDWM.

Nachweisberechtigter zum vorbeugenden Brandschutz gem. BayBO

 

 

 

Wenn ein Team aus unterschiedlichen Architektinnen und Architekten zusammenarbeitet, bedeutet das verschiedene Meinungen und auch mal gegenläufige Ideen. Wie kommen alle gemeinsam auf einen Nenner?

"Wir haben uns im Team formiert, weil wir einzig in der Teamarbeit eine adäquate Arbeitsweise für das heutige Entwerfen sehen. Über einen Ideenwettbewerb innerhalb unseres Architekturbüros in einem frühen Entwurfsstadium erarbeiten wir breit gefächert Lösungen. Dabei stellen sich für uns beim Entwerfen vor allem Fragen der Bewertung, der Gewichtung, des Abwägens. Es ist ein interaktiver Prozess. Die Bauherrschaft wird früh in diesen Denkprozess einbezogen, vor dem Hintergrund sorgsamer Entscheidungen. Das Finden eines gemeinsamen Nenners erfolgt dann auch weniger innerhalb des Teams alleine als vielmehr in der Entwurfsarbeit mit der Bauherrschaft.“

Knopp Wassmer Architekten sind auf Wohnungsbau spezialisiert. Wie gelingt es Ihnen und Ihren Partnern, im gleichen Segment immer wieder neue Lösungen zu entwickeln?

"Unsere Beschäftigung mit Fragen des Wohnens reicht vom Städtebau bis zur Gebrauchsfunktion einer Wohnung, vom Umbau über die Modernisierung bis zum Neubau. Dabei haben wir uns einen breiten Fundus erarbeitet, der sich mit jedem neuen Projekt wie bei einer Bibliothek erweitert. Die Lösungsfindung erfolgt in einer akribischen Entwurfsarbeit, im Tüfteln. Den zentralen Input holen wir uns beim Bauherrn, beim Nutzer, der neben seinen spezifischen Bedürfnissen uns immer wieder zu neuen, überraschenden Denkanstößen führt. Damit pendeln wir uns zwischen verallgemeinbaren und individuellen Lösungen ein."

Auszug aus Interview mit Knopp Wassmer Architekten, 2020

Assistenz

 

Nina Schiffel

Teamassistenz, Dipl.-Geographie
 

Nina Schiffel ist seit Anfang 2017 bei 4architekten bzw. Knopp Wassmer Architekten als Teamassistentin beschäftigt.

2003 machte sie ihr Diplom als Geographin an der LMU München und absolvierte 2007 ein postgraduales Fernstudium in Nach-haltiger Entwicklungszusammenarbeit an der TU Kaiserslautern.

Nach Kinderpause, verschiedenen Bürotätigkeiten und Auslands-aufenthalten ist sie bei uns im Büro zuständig für die Teamkoordination, das Personal, die Buchhaltung, das Rechnungswesen und das Sekretariat.

Private Interessen sind besonders Reisen und Fotografieren.

Team

 

Margit Bosch

Dipl.-Ing. Architektin TUM, Bauleitung, Mitglied der Berliner Architektenkammer

 

Anna Diehl

Dipl.-Ing. Architektin TUM, Bauleitung, Mitglied der Bayerischen Architektenkammer, Nachweisberechtigte zum vorbeugenden Brandschutz gem. BayBO, Weiterbildung zur Energieberaterin

 

Kristina Franzl

B.A. Architektur

 

 

 

Tobias Haag

M.A. Architektur TUM

 

Laetizia Hackethal

M.A. Architektur TUM

 

 

 

Eva Henle

B.A. Innenarchitektur AdbKM, Schreinerin
Im Studium
 

 

Sebastian Mühlbauer

M.A. Architektur TUM, Bauleitung

 

 

 

Dominik Thoma

M.A. Architekt TUM, Bauleitung, Maler- und Lackierermeister, Mitglied der Bayerischen Architektenkammer
 

 

Hanna Wacker

Dipl.-Ing. Architektin, Bauleitung, Mitglied der Bayerischen Architektenkammer

 

 

 

Beate Zimmermann

Dipl.-Ing. Architektin, Mitglied der Bayerischen Architektenkammer
In Mutterschutz
 

Fotografie

GraphicDesign

 

Adrienne-Sophie Hoffer

Fotografin
 
Portraits ©Adrienne-Sophie Hoffer

 

Valerie Kiock / Graphic Design

Gestalterin

Ehemalige/r Mitarbeiter/in

Kathrin Ametsbichler

Lea Andraschko

Otto Bantele

Julia Bawej

Beatrice Benkö

Ursina Bislin

Tom Bongart

Pascal Boullie

Julian Chiellino

Markus Deckert

Daniel Deering
Dhruva Dinesh

Julian Eberhart

Simon Fiedler

René Heusler

Simon Kettel, Freier MA

Margit Kraft

Luise Köhler

Magdalena Lachmund

Maria Mayor

Sebastian Multerer

Sophia Necker

Manuel Queisser

Carole Rausch

Eva Schankula

Lisa Schneider

Robert Schneider

Marta Shtipkova

Julia Vetter

Markus Westerholt

Mascha Zach

Carolin Zotz